Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
W I L L K O M M E N - W E L C OM E - B E N V E N U T I
 
 
 

I n f o r m a t i o n e n

 
 

Beschränkter Regelbetrieb in Kindertagesstätten und Grundschulen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern,


ab dem 18. Mai 2020 wird der Rechtsanspruch auf Betreuung nicht länger eingeschränkt, alle Eltern haben einen Anspruch auf die Betreuung ihrer Kinder in Kindergärten, Kinderkrippen und Horten.
Die Öffnung der Einrichtungen erfolgt in einem beschränkten Regelbetrieb. Was dies konkret bedeutet, können Sie in den nachfolgenden Dokumenten nachlesen. Weitere Informationen erhalten Sie auch über die Kindereinrichtung, in der Ihr Kind/ Ihre Kinder betreut werden.

Ob die Kinder den Präsenzunterricht an den Grundschulen wahrnehmen oder zuhause der Schulpflicht nachkommen, obliegt nach richterlichem Beschluss den Personensorgeberechtigten. Näher Informationen erhalten Sie in den folgenden Dokumenten:

Bei weiteren Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die Leiterinnen der betreffenden Einrichtung/ Schule.

Freundliche Grüße

S. Diesmann
Leiterin Hauptamt

 
 

Info zur Nutzungseinschränkung des PP „Alte Feuerwehr“ am Lindenplatz

In der Zeit vom 11.05.2020 – 30.05.2020 ist der Parkplatz „Alte Feuerwehr“ am Lindenplatz aufgrund der aktuellen Bauarbeiten nicht nutzbar.
Alle Inhaber einer Dauerparkberechtigung, bitten wir, für den genannten Zeitraum auf den PP Belvedere in der Poststraße auszuweichen. Sollte der Parkplatz Belvedere ausgelastet sein, weichen Sie bitte auf den Parkplatz Markt aus. Wir bitten um Beachtung der Durchführungsbestimmungen zur Parkgebührenordnung der Stadt Leisnig vom 14.04.2011.


Schröder
Amtsleiter

 
 

Informationen zum Coronavirus

Liebe Leisnigerinnen und Leisniger,


Unser Leben in Zeiten der Coronavirus-Pandemie mit den zahlreichen Verboten und Beschränkungen ist außergewöhnlich, zehrend und verlangt einiges von uns ab; bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. Um so beeindruckender ist die Tatsache, dass wir diszipliniert allen Verfügungen und Verordnungen folgen und die Verhaltens- und Hygienevorgaben beachten und einhalten. Dies führte nach einem Erstanstieg zu weniger Ansteckungen bzw. Infektionen. Die Fallzahlenstatistik belegt das.

Bewundernswert ist die an den Tag gelegte Arbeit aller Menschen auf allen Gebieten, im
besonderen in der HELIOS-Klinik, den ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen,
Arztpraxen, Apotheken, Rettungsdiensten und Lebensmittelmärkten. Gerade in der Anfangszeit im März, wo über das Virus und die damit verbundenen Gefahren wenig bekannt war, wurde der Arbeit vielleicht mit zwiespältigen Gefühl, aber dennoch von Ernsthaftigkeit und Zielstrebigkeit geprägt,nachgegangen.

Die ersten Lockerungen der Verbote und Beschränkungen sind erfolgt, weitere werden
folgen, wenn die Fallzahlen weniger, die Gesundheitssysteme nicht überlastet werden und
wir die Verhaltens- und Hygieneregeln einhalten.Wann wir zur gewohnten Normalität zurückkehren, ist ungewiss. Einiges wird sich wahrscheinlich grundsätzlich in unserem Lebensablauf ändern, wie beispielsweise das vertraute Händeschütteln oder Umarmungen bei Begegnungen.

In diesem Monat werden Stadtrat und Stadtverwaltung unter den bestimmten Verhaltensregeln wieder zusammenkommen und arbeiten. Die Bauaktivitäten am Feuerwehrgerätehaus Bockelwitz und am Lindenplatz sind enorm. Die Schulsanierungen mit der Einführung der Digitalisierung sind gerade in der letzten Planungs- und Antragsphase, bevor es dann im 2. Halbjahr zu den ersten Ausschreibungen von Bauleistungen kommen kann.

Neben der Coronakrise werden uns aber zukünftig weitere Themen, wie z. B. die Auswirkungen der Klimaveränderung, beschäftigen. Bereits jetzt ist es wieder viel zu trocken, und es wird eine dramatische Borkenkäfermassenvermehrung für dieses Jahr erwartet.

Trotzdem wollen wir alle mit Zuversicht nach vorn blicken und die Chancen aus der Krisensituation nutzen. Wie auf dem Titelbild des Amtsblattes Mai es die Morgensonne anfänglich noch schwer hat, durchzuscheinen, so wird sie es nachmittags geschafft haben.


Herzlichst

Ihr Bürgermeister
Tobias Goth

 
 

Öffentliche Gebäude geschlossen

Angesichts der derzeitigen Situation bleibt das Rathaus vorerst für Bürger und Besucher geschlossen.
Bitte wenden Sie sich mit Ihren Anliegen telefonisch oder schriftlich an unsere Mitarbeiter.

Tel: 034321 666-0 / Fax: 034321 666-67 / E-Mail: buergermeister@leisnig.de
Postanschrift: Stadt Leisnig, Martkt 1, 0473 Leisnig

Für dringende Fälle in den Bereichen Standesamt / Einwohnermeldeamt u. a. werden vorab telefonisch Termine vereinbart.

Diese Maßnahmen dienen Ihrer und unserer Gesundheit, wir hoffen auf Ihr Verständnis.

 
 
 
 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt
https://www.sms.sachsen.de/coronavirus.html

Robert-Koch-Institut
https://www.rki.de.html

Bundesministerium Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
www.bzga.de

 
 

Wichtige Telefonnummern bei Verdacht auf COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Die Bundesregierung empfiehlt: Bei Coronavirus-Symptomen ist es besser anzurufen, statt im Wartezimmer zu sitzen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums: 030 346 465 100
Corona-Hotline des Sächsischen Sozialministeriums: 0351 564 55855
Corona-Hotline des Landkreises Mittelsachsen: 03731 799-6249 / 03731 799-6230
Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 011 77 22

 
 

Hinweis zum Wertstoffhof in Leisnig

Die im Stadtbauhof der Stadt Leisnig eingehenden Anfragen zu den Öffnungszeiten und der Entsorgung von Abfällen durch den Wertstoffhof in Leisnig, möchten wir nachfolgend auf den Betreiber hinweisen.
Der Wertstoffhof in Leisnig - Am Donnerberg 20 ist eine Annahmestelle für Abfälle und Teil des Entsorgungsdiensten Kreis Mittelsachsen GmbH mit Sitz in Freiberg, zu erreichen unter:

Entsorgungsdienste Kreis Mittelsachsen GmbH
Frauensteiner Straße 95
09599 Freiberg
Telefon: 03731 2625-0
Fax: 03731 / 26 25 50
E-Mail: info@ekm-mittelsachsen.de

Öffnungszeiten des Wertstoffhofes in Leisnig
Mittwoch 08.00 – 12.00 Uhr
Freitag 14.00 – 18.00 Uhr
Samstag 08.00 – 12.00 Uhr

In jedem Amtsblatt der Stadt Leisnig auf der Seite 2 im linken Kasten der Adressen / Öffnungszeiten sind seit der Ausgabe 05/2019 diese Informationen hinterlegt.
Der Stadtbauhof, welcher eine Einrichtung der Stadtverwaltung Leisnig ist, kann keinerlei Auskünfte über die gesamte Entsorgungsproblematik des Wertstoffhofes geben. Der Wertstoffhof ist nicht über den Telefonanschluss des Stadtbauhofs Leisnig zu erreichen.
Des Weiteren sind die Mitarbeiter des Wertstoffhofes bei den Entsorgungsdiensten Kreis Mittelsachsen GmbH beschäftigt und in diesem Gelände weisungsberechtigt.

 
 

EKM Entsorgungsdienste Kreis Mittelsachsen GmbH informiert

 
 
 
 

 
 

Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie im Freistaat Sachsen

Berichterstattung über die Lärmaktionsplanung

 
 

Förderung erneuerbarer Energien in ländlichen Regionen - RURES Projekt

Ziele:
Umsetzung von Energieeffizienzplänen und Ermittlung von Potenzialen erneuerbarer Energien für die wirtschaftliche Entwicklung in ländlichen Regionen

Laufzeit:

Juli 2017 bis Juni 2020

LOGO RURES-Projekt 224x96

Die Stadt Leisnig ist einer der 12 europäischen Partner, die im Projekt RURES erneuerbare Energien im ländlichen Raum fördern. Konkret plant die Stadt Leisnig für das ortsansässige öffentliche Sportzentrum den Einbau eines Lüftungssystems mit Wärmerückgewinnung. Dadurch soll während der Lüftung der Energieverlust zwischen warmer Innen- und kalter Außenluft verringert werden. Dies trägt zu einer erhöhten Energieeffizienz bei, welche als empfohlene Maßnahme in dem Energieplan von Leisnig vorgesehen ist.

Im April 2019 konnte die Studie für die Umsetzung der Lüftungsanlage abgeschlossen werden.
Im Juni 2019 beschloss der Stadtrat den Haushalt der Stadt Leisnig, somit ist, nach Bestätigung durch die Rechtsaufsicht des Landratsamtes, die Bereitstellung der Eigenmittel gesichert.
Voraussichtlich ab September 2019 werden die Planungsarbeiten für den Umbau von Herrn Radisch vom Ingenieurbüro für Technische Gebäudeausrüstung PartGmbH sowie das Vergabeverfahren durchgeführt.
Ab November bzw. Dezember 2019 sollen die Arbeiten an der Lüftungsanlage beginnen.

[...mehr Informationen]

 
 

"Nestbau-Zentrale" - ein besonderer Service für Bleibe- und Rückkehrwillige
im Landkreis Mittelsachsen

Nestbau-Buttom 286x364

Seit 1990 verlor der Landkreis Mittelsachsen ca. 76.000 Einwohner und damit 19,3% seiner ursprünglichen Einwohnerzahl. Ein Pilotprojekt, das auf innovative Art und Weise versucht, dem Bevölkerungsverlust entgegenzuwirken ist die „Nestbau-Zentrale“. Sie bietet einen Service, um junge Menschen im Landkreis zu halten und Rückkehrwillige bei ersten Schritten in der neuen, alten Heimat zu unterstützen.


AKTUELLES: Pressemitteilung September 2017

Nach einer erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, findet im Herbst 2017 erneut die Veranstaltungsreihe „ländliches Bauen“ im Landkreis Mittelsachsen statt. Am Beispiel von drei verschiedenen Objekten zeigen Bauherren, Unternehmen und Fachleute, worauf es bei der Sanierung ankommt.
Die Veranstaltung richtet sich an alle, die im Landkreis Mittelsachsen sesshaft werden und ein Nest bauen möchten. Die Nestbau-Zentrale Mittelsachsen organisiert die Veranstaltung in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung und den LEADER-Managements ...

 
 

ESF-Programm "Nachhaltige Stadtentwicklung"

ESF_EU_quer_2014-2020_IPLeisnig224x57

Der Freistaat Sachsen hat in der aktuellen Förderperiode der Europäischen Union (2014 bis 2020) ein Förderprogramm mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) für Vorhaben zur nachhaltigen sozialen Stadtentwicklung in benachteiligten Stadtgebieten aufgelegt.

Die Stadt Leisnig hat sich für eine Teilnahme an diesem Programm beworben. Das ESF-Gebiet umfasst benachteiligte Quartiere in der Stadt.

 


 

© Stadt Leisnig
Eine Seite zurück Zum Seitenanfang